Islandpferdehof Burgwald-Trekking

 

Simtshausen - Lage und Geschichte

Als Ortsteil der Gemeinde Münchhausen liegt Simtshausen im mittleren Tal der Wetschaft, einem Zufluss zur Lahn im nördlichen Landkreis Marburg-Biedenkopf. Die Wetschaft verläuft windungsreich durch die Senke, die sich an der Bruchkante des Rheinischen Schiefergebirges zur Sandsteinplatte des Burgwaldes gebildet hat. Zahlreiche, auch in trockenen Sommern Wasser führende Quellen wie der Schulborn und der Christborn in Mittelsimtshausen und kleinere Bäche wie der Wälzebach und der Rodenbach sorgen für einen ständigen Zufluss zur Wetschaft und waren der Grund für die Anlage von Mühlen in dreien der vier Ortsteile: Obersimtshausen, Mittelsimtshausen, Schlagpfütze und Untersimtshausen. 

Im Osten schließt sich der Burgwald mit dem Christenberg an, im Westen das Aspher Feld, im Süden grenzt die Gemarkung der Stadt Wetter und im Norden die Gemeinde Münchhausen an. Mit Wetter und seinem mittelalterlichen Stift hängt auch die Gründungsgeschichte von Simtshausen eng zusammen. Beide Orte entstanden an Furten durch die Wetschaft, bei denen die historische Weinstraße die Talauen überquerte. Die Weinstraße, eigentlich Wagenstraße, war im Mittel-alter ein Königsweg (via regia), die von Bremen bzw. Paderborn über Korbach und Frankenberg über die Höhenzüge in Richtung Marburg und weiter nach Frankfurt verlief. Sie erreichte die Simtshäuser Gemarkung am sog. Mädekreuz, lief dann talwärts an einer Landwehr („Lahmber“) vorbei zur Furt in der Wetschaft (im Bereich etwa der heutigen Kreisstraße) und von dort aus weiter über die „Schlagpfütze“ (=Schlagbaum in einer Streuobstwiese) über den „Sonnabendskopf“ bis nach Wetter in Richtung Gossfelden und Marburg. 

Weitere Infos über Simtshausen finden Sie auf unserer Dorfhomepage unter www.simtshausen.eu 
 

Was gibt es in Simtshausen?

  • einen Sportplatz (ca. 50 Meter entfernt vom Gästehaus),
  • ein Bürgerhaus mit einer Kegelbahn, die wir in Rahmen unserer Reiterferien nutzen können (ca. 50 Meter entfernt vom Gästehaus),
  • ein relativ neuer Spielplatz, der von unserer Elterninitative liebevoll gepflegt wird (ca. 200 Meter entfernt vom Gästehaus),
  • einen Dorfladen, für die kleinen Einkäufe zwischendurch (ca. 500 Meter entfernt vom Gästehaus),
  • eine Metzgerei, bei der man sich die Öffnungszeiten genau merken sollte (ca. 500 Meter entfernt vom Gästehaus),
  • einen Bahnhof (ca. 500 Meter entfernt vom Gästehaus).

Der Burgwald -

das größte zusammenhängende Waldgebiet Hessens, ist ein Paradies für Wanderer, Radfahrer und sonstige Outdoor-Fans. 

Seine 12 vom Deutschen Wanderinstitut zertifizierte Premiumwanderwege laden zu märchenhaften Wanderungen und erholsamen Spaziergängen ein. Seit 2011 gibt es im Burgwald außerdem 5 Themenradwege, die nach ADFC-Kriterien ausgeschildert sind. Dazu gehört unter anderem der 39 km lange BURGWALD-Radweg.  

Egal ob Sie zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sind, das weitlaüfige Wegenetz verbindt Kultur, Brauchtum, Märchen, Sagen und Natur mit gesunder sportlicher Betätigung in frischer Luft.

Auf der Homepage www.burgwald-touristservice.de finden Sie weitere Infos über unseren Burgwald und können sich Karten und Flyer als PDF herunterladen.